+

Nicht vergessen


Am Sonntag, den 27.03. wird die Uhr eine Stunde vor gestellt.

Auch wenn die meisten bereits einige Zeitumstellungen hinter sich haben, will sich so Recht keine Routine einstellen. Wann muss ich vor-, wann zurück stellen? Heißt vor stellen, dass wir eine Stunde geschenkt bekommen, oder früher aus dem Bett müssen?

Eselsbrücken können hier helfen.

So auch unsere Faustregel:

Im Frühjahr werden unsere Loungemöbel ‘vor‘ die Locations unserer Kunden gestellt.

Im Winter landen diese wieder ‘zurück‘ in unser Lager.

Eine weitere Eselsbrücke ist die Abwandlung eines physikalischen Vorganges: Wenn es im Frühjahr wärmer wird, dehnt sich die Zeit aus. Für die Uhr heißt das, sie wird vorgestellt. Im Herbst wird es kälter, und die Zeit zieht sich zusammen, die Uhr wird also zurück gestellt. . Wem das zu abstrakt ist, dem könnte dies gefallen: Im Winter herrschen Minusgrade, deshalb wird die Uhr zurückgestellt. Im Sommer dagegen herrschen Plusgrade und die Uhr wird vor gestellt.

Ob das diejenigen besänftigt, deren Biorhythmus bei jeder Umstellung Kapriolen schlägt? Oder diejenigen, die sich am kommenden Montagmorgen am liebsten nochmal im Bett umdrehen würden und sich um eine Stunde Schlaf betrogen fühlen? In vielen deutschen Haushalten könnte es dann ganz in Paulchen-Panther-Manier heißen: Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät…

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Follow us on Insta Follow us on Facebook